Donnerstag, 13. September 2018

Anhebung der linearen Abschreibung (Afa) bei Wohnungsneubau gefordert

„Der Bundesverband GdW fordert von der Regierung eine Anhebung der linearen Abschreibung von Immobilien in den ersten Jahren. Dies sei die wirksamste Förderung des Wohnungsneubaus, erklären die Fachleute von Gallus Immobilien Konzepte aus München. Und offensichtlich plant die Bundesregierung tatsächlich eine Steuerförderung für den Bau bezahlbarer Wohnungen bis zu Herstellungs- oder Anschaffungskosten von 3000 Euro. Dies jedenfalls geht aus einem Gesetzesentwurf des Bundesfinanzministerium hervor, über den nun das Kabinett beraten muss. Die Sonderabschreibungen sollen laut Bundesfinanzministerium für Objekte gelten, für die zwischen dem 31. August dieses Jahres und dem 31. Dezember 2021 ein Bauantrag gestellt wurde. „Wie die Steuerförderungen konkret aussehen sollen, ist im Detail noch nicht bekannt“, so die Experten der Gallus Immobilien Konzepte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dachgeschosse besser nutzen