Donnerstag, 12. Juli 2018

Weiterhin dynamischer Münchner Immobilienmarkt

„Er bleibt weiterhin sehr interessant und ist nur durch fehlendes Angebot gebremst, der Münchner Immobilienmarkt“, meinen die Fachleute von Gallus Immobilien Konzepte aus München. Wie die Marktforschungsabteilung von Aigner Immobilien - basierend auf den Zahlen des Jahresberichts 2017 vom Gutachterausschuss München - berichtet wurden 2017 auf dem Münchner Immobilienmarkt zwölf Milliarden Euro umgesetzt, und damit deutlich weniger als 2016. Bedingt ist dieser Rückgang durch die merklich geringere Zahl von Verkäufen großer Bürokomplexe. Allerdings haben sich einige Verkäufe lediglich um wenige Wochen verschoben und fanden in den ersten Wochen dieses Jahres statt. Somit handelt es sich eher um einen statistischen Irrtum. Rasante Preisentwicklung bei Grundstücken: 778 unbebaute Grundstücke wurden im Berichtszeitraum verkauft, ein starkes Umsatzplus von sieben Prozent gegenüber 2016. Der Geldumsatz ist bei diesen Grundstücken mit einem Plus von 42 Prozent auf 2,55 Milliarden Euro überproportional gestiegen. „ Anzahl der Verkäufe auf dem Münchner Wohnungsmarkt gingen wegen zu geringem Angebot und damit einhergehenden hohen Preisen spürbar, nämlich um neun Prozent zurück“, so die Experten der Gallus Immobilien Konzepte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Baupreise steigen weiter