Dienstag, 13. Februar 2018

Mietpreisbremse bleibt Thema

„Eigentlich waren die Spezialisten der Branche davon überzeugt, dass die Abschaffung der Mietpreisbremse bevorsteht. Dies auch vor dem Hintergrund der Urteile, die sie für nicht verfassungskonform einstufen“, erklären die Fachleute von Gallus Immobilien Konzepte aus München. Doch dieses Thema scheint vorerst vom Tisch. Danach sollen Vermieter künftig gezwungen werden, die Mietverträge der Vormieter preiszugeben. Verbände, wie beispielsweise der Branchenverband ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss halten diese erneute Überprüfung der Mietpreisbremse für nicht schlagkräftig. Danach sei die Mietpreisbremse gescheitert,  weil sie als Instrument ungeeignet sei. Darüber hinaus kritisiert der ZIA, dass die vorgesehene Senkung der Modernisierungsumlage auf acht Prozent künftige Investitionen reduziere, insbesondere im Hinblick auf energetische Sanierungen. „Genau dieses Thema nimmt aber bedeutend Einfluss darauf, ob Deutschland jemals seine Klimaschutzziele erreichen kann“, so die Experten von Gallus Immobilien Konzepte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Baupreise steigen weiter