Donnerstag, 21. Dezember 2017

Eigenkapital: Wenn die Familie einspringt

Insbesondere vor dem Hintergrund der Finanzierungskonditionen ist ein hoher Eigenkapitalanteil bei Immobilienfinanzierungen sinnvoll“, erklären die Fachleute von Gallus Immobilien Konzepte. Wer jedoch zu wenig Bares hat, gäbe an dieser Stelle oft auf. Grundsätzlich gilt aus der Sicht der Banken immer das als Eigenkapital, was nicht anteilig finanziert werden muss. Dies gilt jedoch nicht für Darlehen außerhalb der Bankfinanzierung. „Wer sich also Geld bei der Familie oder beim Arbeitgeber leiht, kann dies durchaus als Eigenkapital bei der Finanzierung einer Immobilie mit einbringen“, so die Experten von Gallus Immobilien Konzepte.

Dienstag, 19. Dezember 2017

Preiszuwächse auch in Mittelstädten

Die Bundesbank veröffentlichte unlängst Zahlen, wonach es auch in vielen Mittelstädten deutliche Preiszuwächse gibt. Dies gilt nicht nur für die direkte Peripherie“, erklären die Fachleute von Gallus Immobilien Konzepte. Auch Immowelt macht in einer Presseverlautbarung hierauf aufmerksam. Danach sind in einigen deutschen Mittelstädten (50.000 bis 100.000 Einwohner) deutliche Steigerungen für Wohneigentum zu beobachten. Die größten Zuwächse von bis zu 79% seit 2012 verzeichnen Rosenheim, Esslingen, Lüneburg und Passau. Untersucht hat das Internetportal die inserierten Preise in insgesamt 108 Städten. „Abseits der Metropolen stiegen laut Immowelt am stärksten in Hameln und Landshut (jeweils 66 Prozent), in Gießen um 65 Prozent und in Neu-Ulm um 61 Prozent“, so die Experten von Gallus Immobilien Konzepte.



Donnerstag, 14. Dezember 2017

Bürger finden die Mieten zu hoch

Ein erheblicher Teil der Bundesbürger meint, dass die Wohnungsmieten hierzulande zu hoch sind“, erklären die Fachleute von Gallus Immobilien Konzepte. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des  Meinungsforschungsinstituts Yougov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur hervor. Immerhin achtzig Prozent der befragten Bürger schließen sich dieser Ansicht an. „Unzufrieden sind rund die Hälfte der Befragten auch über die Vielzahl an Informationen, die man vor einer Miete preisgeben müsste“, so die Experten von Gallus Immobilien Konzepte.



Dienstag, 12. Dezember 2017

Boom in der Baubranche

Die Baubranche schließt ein starkes Jahr ab und steht vor einem weiteren“, erklären die Fachleute von Gallus Immobilien Konzepte. Die hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien wird der Baubranche für 2017 ein Umsatzplus von 3,3 Prozent bescheren. Für 2018 wird weiteres Wachstum erwartet. „Der zusätzliche Neubau reicht derzeit vielerorts immer noch nicht aus, um dem Zuzug in die Städte gerecht zu werden,” sagt Karl-Heinz Schneider, der Vorsitzende der Bundesvereinigung Bauwirtschaft.
„Zudem hielten die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt und die steigenden Einkommen die Investitionsneigung hoch“, so die Experten von Gallus Immobilien Konzepte.



Donnerstag, 7. Dezember 2017

Moderatere Preisanstiege bei Immobilien

„Die Preise für Eigentumswohnungen und Häuser scheinen im Schnitt offenbar weniger stark zu steigen“, erklären die Fachleute von Gallus Immobilien Konzepte. Dies jedenfalls bestätigt der Europace Hauspreis-Index (EPX) für den Monat Oktober, der moderater gestiegen sei als der Vormonat. Am stärksten legten die Preise für Häuser aus dem Bestand zu. Die aktuelle Auswertung des Europace Hauspreis-Index (EPX) zeigt in allen drei untersuchten Segmenten leichte Preissteigerungen – um 0,22 bis 0,41 Prozent. „Dass der Markt bereits gesättigt ist, davon kann aber wirlich noch nicht die Rede sein. Denn es wird seit Jahren weniger gebaut als der Markt nachfragt. Weitere Preissteigerungen sind daher wahrscheinlich“, so die Experten von Gallus Immobilien Konzepte.

Dienstag, 5. Dezember 2017

Rekorde im Bauhauptgewerbe

Nach den ersten neun Monaten kann die deutsche Baubranche eine starke Bilanz für sich verbuchen“, erklären die Fachleute von Gallus Immobilien Konzepte. Im September verzeichnete die Branche das stärkste Neugeschäft seit 18 Jahren, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Der Auftragseingang stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,9 Prozent auf 6,0 Milliarden Euro. Zuletzt war 1999 ein höherer Wert in einem September erreicht worden. Die niedrigen Zinsen und die starke Nachfrage nach Immobilien bescheren dem Bauhauptgewerbe Rekorde“, so die Experten von Gallus Immobilien Konzepte.



Dachgeschosse besser nutzen